News & Updates

1/2
Die ambitionierten Freizeitsportler des gemischten Volleyballteams  SG ZW Karsdorf mit den nagelneuen Trikots gesponsert von Opterra Zement GmbH 
Zeitungsartikel
Heimat-Echo

Neue Trikots für Volleyballteam

Seit Jahrzehnten wird mit Unterbrechungen in der Großgemeinde aktiv im Verein Volleyball gespielt. Im November 2016 fanden sich einige Volleyballbegeisterte zusammen und formierten sich. Die neugegründete Mannschaft konnte im frühen Sommer 2017 durch eine großzügige Spende vom Fuhrunternehmen Jens Gehauf in einem Areitseinsatz den Beachplatz in der Sportanlage Wetzendorf erneuern und mit neuem frischen Sand auffüllen. Im letzten Jahr konnten in verschiedenen Turnieren, Beach- wie auch beim Hallenvolleyball, erste Siege errungen werden. Damit das Karsdorfer-Team einen optisch guten Eindruck bei den anstehenden Herausforderungen in diesem Jahr hinterlässt, wurden neue Trikots entworfen und bedruckt. Ein großer Dank geht an den Hauptsponsor Opterra Zement GmbH für die finanzielle Unterstützung! Wer Interesse am Volleyball hat und Erfahrung mitbringt, kann gern montags an einem Schnuppertraining in der Turnhalle Wetzendorf teilnehmen
Zeitungsartikel
Miteldeutsche Zeitung
Wetzendorf- Es wurde wie immer nicht um Sieg und vordere Plätze, um Medaillen, Urkunden und Trophäen gewetteifert. Das Dabeisein, der Spaß an der Bewegung an der frischen Luft standen am letzten Tag des alten Jahres zum traditionellen Silvesterlauf in Wetzendorf erneut an erster Stelle. Ehrgeizig ging es aber dennoch zu, denn eine Vielzahl leistungswilliger Teilnehmer wollte ihr Laufvermögen am Jahresende noch einmal austesten.
Zum 35. Mal hatte die SG ZW Karsdorf den Laufspaß am Sonntagvormittag organisiert, der sich ganz der Atmosphäre des Jahresausklangs anpasste. Und so freuten sich die etwa 60 Teilnehmer, die sich am Sportforum einfanden, einander wiederzusehen, sich einen „guten Rutsch“ zu wünschen und auf den gewählten Kilometern mehr oder weniger schnell entlang zu traben. 
Während sich einige der Sportler, wie die Bad Bibraerin Jana Kisker oder der Lauchaer Matthias Blaue, auf den Zehn-Kilometer-Kanten begaben, wählten andere die kürzeren Etappen. Um das Flair des Silvesterlaufs zu schnuppern gab es für junge Läufer die Kurzstrecken. Die neunjährige Lea Meißner aus Karsdorf freute sich über ihre geschafften zwei Kilometer. 
Liebert konnte auch zur 35. Auflage am Sportzentrum viele „alte“ Bekannte begrüßen, die zu den Stammgästen des beliebten Volkslaufs der Region gehören. Mit dabei der 77-jährige Siegfried Hildebrandt aus Gleina, der zum 32. Mal startete.  
Natürlich fehlten die Initiatoren des Silvesterlaufs, Klaus Thieme aus Wetzendorf und Hartmut Rühlemann aus Steigra, nicht. Diesmal allerdings gehandicapt und nach einer Knie-Operation mit Krücken, traf Ex-Landrat Harri Reiche am Sportzentrum ein. Er lässt es sich seit Jahren nicht nehmen, den Sportlern persönlich die besten Neujahrsgrüße zu überbringen.
Nach und nach wieder am Sportplatz angekommen, warteten heißer Tee und Glühwein sowie zur Stärkung Rostbratwürste auf die Teilnehmer. 
Anschließend saßen die meisten Silvesterläufer gemeinsam im Sportlerheim zusammen, um das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen. Liebert dankte den Mitgliedern der SG, den Sektionsleitern und Trainern für die geleistete Arbeit und die erreichten Ziele sowie all den Sponsoren. Er sieht den Silvesterlauf als eine Veranstaltung für die ganze Familie und Abrundung des Jahres. 

1/3

1/4
ZW-Spieler Clemens Karl bejubelt eines seiner Tore im Pokal-Erstrundenmatch gegen Klosterhäseler. Doch am Ende mussten sich die gastgebenden Karsdorfer im Elfmeterschießen geschlagen geben.
Zeitungsartikel
Naumburger Tageblat
SG ZW Karsdorf - FSV Klosterhäseler 4:4 n.V., 7:9 n.E. (2:2/ 3:3).
Einen spektakulären Verlauf nahm das einzige Saale-Unstrut-Finne-Derby der ersten Runde. Im Duell zweier Kreisklasse-Teams der Staffel 1 brachte Kapitän Philipp Saal den FSV in Front, ehe Stefan Abend und Clemens Karl das Ergebnis drehten. Nach einem Eigentor von Jens Werner und einem von Tobias Unterberg verwandelten Strafstoß lag Klosterhäseler wieder vorn,aber der Treffer von ZW-Akteur Jens Marticke zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit brachte die Verlängerung. In dieser waren erneut Saal und Karl erfolgreich, so dass das Elfmeterschießen entscheiden musste. 

Neuer Trikotsatz

Die erste Männermannschaft der Sektion Fußball hat einen neuen Trikotsatz bei Radio Brocken gewonnen.
Die Bemühungen des Spielers ,,Jens Werner'' haben sich ausgezahlt.!!!
Nun dürfen die Spieler des ZWK am 20.08.16 zum Pokalspiel gegen FSV Klosterhäseler das erste mal in den neuen Trikots auflaufen.

1/2

Zum Mitmachen animiert

Zu einem Familiensportfest hatte die Sportgemeinschaft SG ZW Karsdorf mit ihren vier Abteilungen am Wochenende in das Sportzentrum in Wetzendorf eingeladen. Zum zweiten mal war die ganztägige Veranstaltung mit Sport zum anschauen und mitmachen organisiert worden. ,,Das Fest soll dazu beitragen, den Verein und seine Angebote weiter bekannt zu machen und neue Mitglieder zu gewinnen'', sagte Thomas Liebert, der stellvertretende Vorsitzende. Der Besuch biete Gelegenheit, einen Blick in das ''Schaufenster,, des Karsdorfer Sportvereins zu werfen.
 
Teams mit klangvollen Namen
In der bunten und vielseitigen Sportlandschaft der SG fehlt natürlich der Klassiker nicht - der Fußball mit der Männermannschaft, die derzeit in der Kreisklasse spielt. Zehn Freizeitteams beteiligten sich an einem Kleinfeldturnier. In zwei Gruppen kämpften sie jeweils zwei Mal zwölf Minuten um Tore und den Einzug ins Finale. Mannschaften mit klangvollen Namen, wie ,,Jungs vom Bau'', ,,Die Haltlosen'', ,,Dynamo Tresen'' oder Scharfe Stolle rannten da dem Ball hinterher. Bis zum späten Nachmittag zog sich das Turnier hin, ehe die Siegermannschaft einen Pokal erhielt. Zwischendurch zeigten die jüngsten Kicker, was sie drauf haben. Kindermannschaften aus Karsdorf und Saubach traten gegeneinander an. Die Saubacher schossen dabei die meisten Tore, die aber schon im Wettkampfbetrieb aktiv sind. Die Karsdorfer Mädchen und Jungen beginnen damit erst in der kommenden Saison, wie Thomas Liebert informierte.
Auf dem Festplatz begann derweil das sportliche Treiben mit einem Training der Gymnastikfrauen, die Übungen mit dem Gymnastikball vorführten. Danach luden die ,,Line Dancer'' der SG zum Workshop auf die Bühne ein. Doch nur wenige Gäste fanden den Mut zum ausprobieren der Tanzschritte nach Country- und Westernmusik. In der Nähe des Sportplatzes hatte die Abteilung Kegeln eine Bahn aufgestellt, wo es in einem Turnier um alle Neune ging. Für die drei best platzierten gab es je einen Pokal. Wie Liebert erklärte, werde angestrebt, wieder eine Abteilung Tischtennis zu gründen. Zwei aufgestellte Tischtennisplatten in der Turnhalle sollten Interesse am Spiel wecken. Reichlich Abwechslung gab es auch für die Kinder. An der Mal- und Bastelstraße sowie auf der Hüpfburg konnten sie sich austoben. Auch das beliebte Kinderschminken fehlte nicht. Unweit der Angebote für die Kinder entführte der Vereinsvorsitzende Iven Jede zurück in den 30-jährigen Krieg. Er hatte ein Lager aufgebaut und war selbst in dir Sachen eines kroatischen Reiters geschlüpft. Diese Reiterei war als gesonderte Waffengattung im 30-jährigen Krieg betrachtet worden. Besonders die mitgebrachten Rüstungen und Säbel zogen große und kleine Besucher an.
Zeitungsartikel
Naumburger Tageblat

Karsdorfer sind vorzeitig Staffelsieger


In der 1. Kreisklasse, Staffel 1, holten die karsdorfer mit dem Tagesbesten Wolfram Plutz (471) und dank der herausragenden Leistungen von Steffen Baum (458), Thomas Liebert (455) und Joachim Stahr (451) in Wählitz die beiden Punkte zum vorzeitigen Staffelsieg. Die Gastgeber hielten zwar mit Marco Weber (454) und Frank Weber (451) gut mit, aber am Ende setzte sich die geschlossene Mannschaftsleistung der Gäste durch. Verfolger Blau-Weiß Bad Kösen ließ mit Daniel Kunze (434) und kevin Ritter (432) in Weißenfels noch einmal aufhorchen, doch der Zug Richtung Aufstieg war durch den Karsdorfer Erfolg abgefahren.

Kegeln ZW-Männer setzen sich in Wählitz durch. Auch Verfolger Bad Kösen gewinnt. Blau-Weiß Freyburg 2 bezwingt Wethauer klar und feiert den Klassenerhalt.

1/3

Die Fans aus Karsdorf und Naumburg trugen zur guten Stimmung in Querfurt bei. Die NBCer durften sogar Bernd Schneider in ihren Reihen Willkommen heißen. 

Zeitungsartikel
Naumburger Tageblat

Auch wenn es am Ende für keines der vier Teams aus der Region zum Finaleinzug oder gar zur Qualifikation für den Cup des Halleschen FC gereicht hat, konnten die Saale-Unstrut-Vertreter die Querfurter Sporthalle mit einem gutem Gefühl verlassen. Das lag am Sonntagnachmittag natürlich vor allem am Privileg, einmal zusammen mit dem Vize-Weltmeister Bernd Schneider auf dem Feld gestanden zu haben.

Karsdorfs Trainer Manfred Werner hingegen gab zu bedenken, „dass wir mit Abstand die jüngste Truppe waren“. Ein Sonderlob von ihm aber auch von vielen der zahlreich erschienenen Zuschauern gab es für ZW-Keeper Friedrich Blödtner. Er glänzte in quasi allen Spielen mit tollen Paraden.

1/4

Die Nachwuchsfußballer aus Nebra und Karsdorf dürfen mit den beiden Herren-Mannschaften aufs Spielfeld laufen.

Zeitungsartikel
Naumburger Tageblat

Fußball Benefizturnier für Reinsdorf im Wetzendorfer Sportforum

Wie ist die Partie eigentlich ausgegangen? Allein schon die Frage nach dem Endergebnis des Jenaer Gastspieles zeigt, dass am Mittwochabend im Wetzendorfer Sportforum nicht die nackten Fakten, sondern die Emotionen im Vordergrund standen.

Gewinn mit Lotto
Juli 2015

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich für den Gewinn bei LOTTO Sachsen-Anhalt und freuen uns auf neue Ausrüstung im Wert von 300€!

Fairplay-Pokal!
August 2015

Am Wochenende wurde der Fairplay-Pokal überreicht. Unser Team hat den 1. Platz in der Kreisklasse Staffel 1 belegt - mit 47 Punkten.

(Platz 2: LSG Goseck 1923 e.V. - 59 Punkte; Platz 3 SV Wacker Memleben 1931 e.V. - 65 Punkte).
 

Wir sind natürlich sehr stolz auf unsere Jungs und hoffen diesen Erfolg in der kommenden Saison wiederholen zu können.

Wir sind Karsdorf 

#Gemeinsamunaufhaltsam

#Gemeinsamunaufhaltsam

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now